Wie funktioniert ein ProClubs Team hinter den Kulissen?

Credit: Screenshot

Das letzte Mal haben wir uns bei den einzelnen Teams umgehört um uns mit dem Training eines ProClubs Teams zu beschäftigt. Heute wollen wir einen Blick auf die Geschehnisse im Hintergrund eines Teams werfen: Wer kümmert sich außerhalb des Teams um das Organisatorische? Wie funktioniert ein ProClubs Team hinter den Kulissen?

 

Auf die Frage, welche Rollen in den jeweiligen Vereinen besetzt sind, bekamen wir unterschiedliche Rückmeldungen. Die meisten Teams teilen die Aufgaben des Vereinsmanagers auf, zu denen unter anderem das Recruiting, die Sponsorengespräche, das Marketing oder die Analyse der Spiele oder Trainingsessions gehören. Als Rückmeldung erhielten wir ebenfalls, dass es einen eigenen Caster speziell für das Streamen der Spiele des Teams gäbe.

 

Um auf die Aufgaben der eben erwähnten Rollen einzugehen, werfen wir einen Blick auf die Vorgehensweise eines Teams im Rahmen eines Spieltages.
Für einige Vereine beginnt die Spieltagroutine mehrere Tage vorher: die vorgesehenen Vereinsmanager analysieren die Gegner und das vorangegangene Spiel des eigenen Teams um diese als Grundlage für folgende Trainingssessions zu verwenden.
Per WhatsApp werden taktische Anweisungen des Trainers in die Mannschaftsgruppe geschickt um von den Spielern für das kommende Spiel verinnerlicht zu werden. 
Auf Social Media werden Fans auf den Spieltag durch Vorberichte, Streamankündigungen oder Aufstellungen beziehungsweise Kader eingeheizt. Anschließend folgt der Spielbericht und die -zusammenfassungen um diese auch auf den sozialen Medien zu posten. 
Danach beginnt die Analyse für den nächsten Spieltag.

Kommunikation & Kontakt

Die einzelnen Vereins nutzen häufig dieselben Kommunikationsplattformen, um sich zu koordinieren: 'Playstationparty' und 'Discord' werden während des Training oder der Spieltage genutzt und mit der App 'Spielerplus' wird das Team koordiniert. Grundlegendes wird in Whatsapp Gruppen besprochen.
Eine Mannschaft nutzte die Plattform 'Microsoft Teams' um ihre Weihnachtsfeier digital austragen zu können.

 

Apropos Feiern, gehen wir direkt über zum generellen sozialen Kontakt der Teams in Form von Treffen mit der kompletten Mannschaft vor Ort. 
Dieses stellt bei einigen Mannschaften theoretisch kein Problem dar, da ihr kompletter Kader aus einer Region kommt. Allerdings wird dies schwieriger, wenn alle verteilt in Deutschland leben wie es bei anderen Teams der Fall ist. Die Covid-19-Pandemie erschwert Treffen zusätzlich.
Diese Hürde hindert gemeinsame Treffen, zeigt aber auch das Besondere an ProClubs, da dieser Modus keine lokalen Grenzen kennt.

 

Zum Abschluss wollten wir noch wissen, inwiefern man als ProClubs Team, oder auch eSports- Abteilung, mit den anderen Abteilungen (falls vorhanden) des Vereins in Kontakt steht. 
Hierbei kam bei den Rückmeldungen grundsätzlich zurück, dass ein stetiger Austausch zwischen den einzelnen Vereinsverantwortlichen besteht und bildet einen Baustein einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Man erhoffe sich natürlich, dass der aktuelle Kontakt der nur über WhatsApp, Skype oder Zoom funktioniert in Zukunft auch bei normalen Treffen weiter ausgebaut werden kann.


Hiermit bedanken wir uns bei den einzelnen Vereinsmanagern, die uns bei unserer Umfrage unterstützt haben! Auf bald!